Kaffeemaschine mit Mahlwerk » Kaffeeröster kaufen – Kaffee selber rösten

 

Kaffeeröster kaufen – Kaffee selber rösten

 

Unsere Top 3



 

>> Alle verfügbaren Produkte ansehen

Kaffeerösten ist kein Hexenwerk

Der Beruf des Röstmeister für Kaffee ist ein altehrwürdiges Handwerk, welches auch heute noch ausgeübt wird. Trotzdem zählt das Kaffee rösten schon lange nicht mehr zu den Aubildungberufen, da zum einen die industrielle Röstung das Handwerk abgelöst hat und zum anderen das Kafee rösten auch Zuhause möglich ist. Für eine Kafeeröstung Zuhause benötigt man erster Linie gute Augen, Ohren und eine gute Nase. Ebebnfalls unverzichtbar sind Rohbohnen, die es in ganz verschiedenen Geschmacksrichtungen, aber auch Preislagen gibt. Und genau hier liegt der Zauber des Kaffeeröstens, einerseits die geschmackliche Vielfalt und anderereits seine Beständigkeit. Obwohl es zahlreiche Möglichkeiten gibt, Kaffee zu Hause zu rösten, zum Beispiel im Backofen, in der Popcornmaschine oder auch in der Pfanne, kann es sich dennoch lohnen, über die Anschaffung eines Kaffeerösters nachzudenken.

Kaffeeröster – die Funktionweise

Kaffeeröster kaufenDie Kaffeekirschen müssen trocken erhitzt werden, damit sie ihr Erscheinungsbild und unverwechselbares Aroma erhalten. Beim traditionellen Röstvorgang werden Temperaturen zwischen 100 und 260 Grad Celsius erreicht. Per Kontakt wird diese Hitze auf die Kaffeekirschen übertragen, wobei eine gleichmäßige Erwärmung durch eine dauernde Umwälzung der Kaffeebohnen erreicht wird. Um ein Verbrennen der Bohnen zu vermeiden, ist nach der Röstung eine schnelle Kühlung notwendig. Beim Kaffeeröster für Zuhause erfolgt diese außerhalb des Kaffeerösters durch einen Luftstrom.

Eigenschaften eines Kaffeerösters

Das wohl wichtigste Kriterium bei einem Kaffeeröster ist die Art der Wärmeübertragung. Hier stehen zwei verschiedene Verfahren zur Auswahl, zum einen das konduktive Verfahren, durch Kontakt und zum anderen das konvektive Verfahren, durch Luftströmung. Beide Verfahren sind bei der Kaffeeröstung etabliert, der einzige Unterschied liegt im Handling der Geräte.
Ein weiteres nützliche Feature ist die Temperaturmessung, da die Temperatur eine wichtige Rolle spielt, wenn es um das Rösten von Kaffee geht. Da Sie als Kaffeeröster viel Zeit und Geduld benötigen, können voreingestellte Röstprofile, vor allem zu Anfang, eine echte Hilfe sein.

Für wen sich die Anschaffung eines Kaffeerösters lohnt

Einen Kaffeeröster anzuschaffen, lohnt sich für Sie in jedem Fall, wenn Sie es lieben, frischen Kafee zu genießen und selbstverständlich Freunde und Familie mit selbst geröstetem Kaffee zu erfreuen. Kleinere Röster mit einer Kapazität von 250 mg sind dafür bestens geeignet, vor allem, wenn es sich um Modelle handelt, bei denen nur die Zeit und die Hitzezufuhr gesteuert werden müssen.
Aber auch, wenn Sie intensiv Kaffee röstem möchten, um neue Kaffees und Profile zu testen, lohnt sich die Anschaffung eines Kaffeerösters. Ein Trommelröster, bei dem Hitze und Lüftung einzeln gesteuert werden können, ist in Ihrem Fall genau das Richtige.

Nützliche Tipps für die Kaffeeröstung

In einer gerösteten Kaffeebohne haben Forscher mehr als 800 Aromastoffe festgestellt. Diese Aromen werden aber erst durch die Röstung freigesetzt. Das Hexenwerk liegt hier vor allem darin, zum richtigen Zeitpunkt mehr oder weniger Hitze zuzuführen. Kaffeebohnen müssen frei von Wasser sein, sodass die Trocknungsphase eine entscheidende ist. In der zweiten Phase werden die Bohnen langsam gelb und haben am Ende eine schöne karamellartige Farbe. Und dann kommt der große Moment für einen Röstmeister. Beim ersten Knacken, wenn die Bohne aufplatzt, ist sie trinkbar und Sie ganz allein bestimmen, wie dunkel die Röstung sein soll.