X

Kaffeemaschine mit Thermoskanne und Timer

Kaffeemaschine mit Thermoskanne und Timer

 

Top 3



 

>> Alle verfügbaren Produkte ansehen

 

Kaffemaschinen sind im Alltag ein bedeutender Bestandteil geworden, denn sie liefern eines der Lieblingsgetränke vieler Deutscher. Dabei sind es vor allem die großen und kleinen Funktionen, die hier eine bedeutende Rolle spielen. So kann eine Kaffeemaschine mit Thermoskanne oder Timer durchaus von Vorteil sein, wenn der Kaffee nicht sofort getrunken werden kann, oder aber dieser erst zu einem späteren Zeitpunkt gebrüht werden soll. Hier gibt es dann auch Geräte, die beide Features miteinander vereinen, was in bestimmten Situationen zu Vorteilen führen kann.

Kaffeemaschine mit Thermoskanne – Das sollte man wissen

Eine Thermoskanne in einer Kaffeemaschine zu nutzen macht Sinn, denn es handelt sich schließlich um ein Heißgetränk, dass über einen möglichst langen Zeitraum seine Temperatur behalten soll. Eine Thermoskanne ist dabei die ideale Methode dieses Ziel zu erreichen, denn sie verfügt über zwei voneinander getrennte Wandungen, zwischen denen sich ein Vakuum befindet. Da dieses ein sehr schlechter Wärmeleiter ist, bleibt der Kaffee über eine sehr lange Zeit auf seiner Temperatur.

Allerdings müssen Sie sich hier im Vorfeld informieren, welche Bauweise bei der jeweiligen Kanne verwendet wurde. Am besten isoliert ein Vakuum, es gibt es auch Modelle, die mit einem dämmenden Füllstoff versehen sind. Hier kann die Isolationswirkung abhängig von den Umgebungswerten besser oder schlechter ausfallen. Schön ist dabei, der Kaffee in der Regel nach dem Austritt aus dem Filter, keinen direkten Kontakt mit der Umgebung hat, denn die Flüssigkeit wird durch einen kleinen Stutzen direkt in die eingehängte Kanne gepresst. Also auch kann auch an dieser Stelle keine Wärme verloren gehen.

Die Vor- und Nachteile einer Kaffeemaschine mit Thermoskanne

Die Vorteile liegen natürlich darin, dass der Kaffee sehr lange seine Temperatur behält und nicht nach wenigen Minuten bereits ausgekühlt ist. Verfügt die Maschine zusätzlich noch über eine Heizplatte, kann die Temperatur noch über einen viel längeren Zeitraum konstant gehalten werden. Zudem wird durch eine solche Kanne die Bewirtung mehrerer Personen ermöglicht, denn der Kaffee muss anders als bei Vollautomaten nicht ständig Tasse für Tasse neu gebrüht werden.

Auf der anderen Seite stellt eine solche Kanne aber auch ein kleines Hindernis dar, denn sollte diese einmal einen Defekt aufweisen, so muss in der Regel ein Ersatzmodell vom Hersteller bezogen werden, da nur diese in die Aufnahmeöffnung passen. Dieser Umstand hat auch etwas mit dem Durchlaufstutzen zu tun, denn da es hier kein genormtes Maß gibt, kann nur die richtige Kanne eine genaue Passform für einen ungehinderten Durchfluss des Kaffees liefern.

Kaffemaschine mit Timer – Das gibt es zu wissen

Einen Timer in der Kaffeemaschine zu besitzen macht einen gewissen Sinn, denn Sie können hierdurch eine Zeit festlegen, wann der Kaffee frisch zubereitet werden soll. Dies kann zum Beispiel am Morgen sein oder aber auch nach der Arbeit, wenn Sie sich in Ruhe mit einer Tasse Kaffee entspannen möchten. Allerdings sollte die Zeit je nach Modell nicht zu knapp gewählt werden, denn wer eine Stunde vor dem Aufstehen die Maschine auf Start stellt, geht dabei das Risiko ein, dass der Kaffee bis zu diesem Zeitpunkt ausgekühlt ist.

Bei manchen Modellen stehen mehrere Timer zur Verfügung, sodass die Maschine auf unterschiedliche Zeiten am tag programmiert werden kann. Hierdurch müssen Sie sich um die Kaffeezubereitung nur noch in einem geringen Rahmen selber kümmern. Allerdings sollte dabei bedacht werden, dass ein Filter sowie das Kaffeepulver eingefüllt wurden.

Die Vorteile einer Kaffemaschine mit Timer

Die Vorteile eines solchen Gerätes bestehen natürlich darin, dass morgens der Kaffee nach dem Aufstehen im verschlafenen Zustand nicht erst noch zubereitet werden muss. Nach der Arbeit oder einem langen Tag können Sie sich beim nach Hausekommen dann schon auf die fertige Tasse Kaffee freuen. Dies alles erfordert zwar ein gewisses Maß an Vorbereitung, macht das Brühen des Kaffees aber auch deutlich einfacher.

Timer und Thermoskanne in Kombination

Wie wichtig die beiden Funktionen sind, zeigt sich besonders dann, wenn Sie ein Gerät erwerben, dass beide Features ineinander vereint. Hier kann der Timer schon sehr früh eingestellt werden, denn durch die vorhandene Thermoskanne bleibt der Kaffee lange heiß, sodass Sie nach dem Aufstehen oder beim nach Hausekommen sofort eine Tasse genießen können.

Der Timer in Kombination mit der Kanne erleichtert daher den Alltag, denn besonders wenn Sie morgens unter Zeitdruck stehen, kann es wichtig sein, dass der Kaffee bereits fertig ist. Ist zu alle dem noch eine Wärmeplatte in der Maschine vorhanden, kann der Kaffee auch auf lange Sicht erhalten werden. Hier lohnt es sich dann, für einen Großteil des Tages Vorbereitungen zu treffen, da das Getränk auch nach Stunden noch Heiß genossen werden kann.

Fazit

Wenn Sie ein Gerät mit beiden Funktionen nutzen, dann haben Sie die besten Wahl getroffen. Das automatische Zubereiten zum gewünschten Zeitpunkt, gepaart mit der Tatsache, dass eine Thermoskanne vorhanden ist, sorgt dafür, dass über eine lange Zeit frischer Kaffee zur Verfügung steht. Besonders nach dem Aufstehen oder dem nach Hausekommen von der Arbeit, kann dies schon eine kleine aber bedeutende Entlastung darstellen, wenn man eigentlich nur einen Moment entspannen möchte.